» Schule » Aktuelles & Berichte » Barcelonareise der BK3 im Mai 2014(diese Seite)

Barcelonareise der BK3 im Mai 2014

Bild: BK3 vor der Sagrada FamiliaBK3 vor der Sagrada Familia

Die BK3 durfte vom 14.05.2014 bis zum 20.05.2014 nach Barcelona reisen. Wir wurden von den Lehrern Herr Walter Schmidt und Herr Christoph Fetzel begleitet. In dieser Zeit wurden die wesentlichsten Sehenswürdigkeiten der katalanischen Hauptstadt besichtigt:

Am Donnerstag haben wir zunächst den alten Hafen – Port Velle – erkundet. Danach begaben wir uns zur wohl bekanntesten Sehenswürdigkeit der Stadt, der Sagrada Familia. Diese noch im Bau befindliche Kirche war sowohl von außen als auch von innen einfach unglaublich und atemberaubend und vermutlich das meist abgelichtete Motiv unserer Reise.

Den Abend verbrachten wir an der Seeseite – Ciutat Vella. Bei schon sommerlichen Temperaturen genossen wir das südländische Flair dieser bezaubernden Stadt.

Am darauffolgenden Tag konnten wir Einblick in die Caixa Bank nehmen. Es ist dies eine der größten spanischen Investmentgesellschaften und befindet sich unter Kontrolle der Sparkasse „la Caixa“.

Bild: La BoqueriaLa Boqueria

Am Nachmittag schlenderten wir die Rambla de Catalunya entlang und waren beeindruckt von den dutzenden Souvenirshops sowie den Straßenkünstlern, die für Unterhaltung sorgten. Ein absolutes Highlight war zweifelsfrei La Bouqueria, Spaniens größte Markthalle.  Mit seinem riesigen Angebot an Lebensmitteln wie zum Beispiel Fisch, Fleisch, Früchten, Gewürzen, Pralinen und Fruchtsäften war einfach für jeden etwas dabei. Ein Geheimtipp war der hintere Bereich des Marktes, hier konnte man sich frische Mahlzeit servieren lassen.

Am Abend haben wir es uns am Plaça Reial bei einheimischen Snacks gut gehen lassen.

Bild: Font Màgica - Magischer BrunnenFont Màgica - Magischer Brunnen

Den Samstag widmeten wir vor allem der Besichtigung des Parks Güell, einem UNESCO Weltkulturerbe. Vor allem der Ausblick von der Terrasse hat uns fasziniert, da wir einen kompletten Überblick von der Stadt gewinnen konnten. Es ist unglaublich, was Antoni Gaudi hier geschaffen und der Nachwelt hinterlassen hat. Um den Spuren Gaudis zu folgen, besichtigten wir anschließend „La Pedrera“, die Casa Milà. Leider war die Fassade aufgrund von Renovierungsarbeiten größtenteils verhüllt.

Abends konnten wir dann im Mare Magnum und El Corte Ingles unsere Mitbringsel erstehen.

Der Sonntag war nach einem Museumsbesuch nach Wahl entweder zum Zoobesuch oder zum Besuch des Aquariums zur Verfügung. Am Abend fuhren wir zum „Magischen Brunnen“ und konnten dort die atemberaubende Licht und Wassershow bewundern. Im Hintergrund befindet sich das Katalanische Museum in einem prächtigen Schloss.

Bild: Besichtigung der KathedraleBesichtigung der Kathedrale

Montags hatten wir noch die Möglichkeit, das Gaudi Museum zu besichtigen. Dann wurden die Teilnehmer in Gruppe aufgeteilt:

Die erste Gruppe ging zum Camp Nou und die zweite Gruppe besichtigte das Gotische Viertel. Am Nachmittag bot die Barcelona Stock Exchange Einblicke in die Welt der Börse.

Den Abschluss dieser beeindruckenden Reise feierten wir gemeinsam bei einem selbst zubereiteten Abendessen im Gemeinschaftsraum unseres Hotels.

Die Barcelona-Reise war sehr aufregend und interessant. Vielen Dank den Lehrern Christoph Fetzel und Walter Schmidt, die die Reise so gut organisiert haben und bei dieser Exkursion dabei waren und uns die vielen Sehenswürdigkeiten gezeigt haben. Auch vielen Dank an den Direktor, der uns diese Reise ermöglicht hat.

BK3

Bild:   

LBS-Bludenz, am 08.06.2014

Neueste Artikel & Berichte: